Kraus & Naimer: Wiener Weltkonzern schließt Partnerschaft mit HTL Ottakring (2)

Direkte Unterstützung aus der Industrie für die Schlüsselkräfte der Zukunft.

Wien, Mai 2017: Das globale Unternehmen Kraus & Naimer und die HTL Ottakring schließen 2017 eine neue Partnerschaft, die sich durch direkte Sachspenden an die Werkstätte des elektrotechnischen und elektronischen Zweiges der Schule auszeichnet. Dadurch gewinnen unsere Schüler erste Erfahrung mit etablierten Industrieanwendungen, die sich besonders durch ihre Sicherheit auszeichnen.

Die neue Partnerschaft mit Kraus & Naimer ermöglicht es, unseren Schülern wertvolle Produkte in die Hand geben zu können, die auch als weltweite Industriestandards gelten.
Weiterlesen: Kraus & Naimer: Wiener...

7 Segment Display




Dieses Mal stellen wir ein anspruchsvolles Projekt unserer IT-Fachschüler aus der 2. Klasse vor.

7 Segment Display, also die Anzeige von Buchstaben und Zahlen mithilfe einer elektronischen Steuerung.

Der erste Eindruck der Schüler war: „Das wird kompliziert!“. Aber als begeisterte Fachschüler und der tatkräftigen Unterstützung des Fachlehrers haben Sie es dann gut hinbekommen.

Ganz besonders wichtig war für die Schüler, dass Sie der Fachlehrer Schritt für Schritt beim Projekt begleitet und die richtigen Tipps mitgeliefert hat. Angefangen bei der Funktion der Schaltung, der Entwicklung des Schaltplans über das Bestücken der Leiterplatte, Löten und Fehler finden bis zum abschließenden Test haben die Schüler eine gute Unterstützung erhalten.

Besonders spannend war es für die Schüler Fehler zu suchen und zu finden. Bei einem Fehler haben alle Schüler das gleiche Problem gehabt. Mithilfe eines Frequenzmessgerätes war der Fehler rasch zu finden. Ein Kondensator musste ausgetauscht werden und schon war das Problem für alle gelöst.

Was die Schüler noch besonders gut gefunden haben, war die Verbindung des Selberbauens mit dem Theorieunterricht – Grundlagen der Informatik und Mess- und Regeltechnik.

Und das Schönste: „Das es funktioniert und das es leuchtet.“

Das Projekt Kugelschreiber

In der 3. Klasse Maschinenbau ist ein ganz besonderes Projekt vorgesehen. Das Fertigen eines eigenen Kugelschreibers aus Aluminium. Dabei wendet Ihr das bereits gelernt für etwas Praktisches an. Mit Eurem handwerklichen Geschick ist das Längs-, Plan-, Fasen-, Form- und Stufendrehen, Zentrier-, Tiefen- und Kegelbohren eine einfache Tätigkeit. Was Ihr noch an Fähigkeiten braucht, ist das Herstellen einer eigenen Spannvorrichtung. Damit kann der Kugelschreiber von allen Seiten bearbeitet werden.

Eine besondere Herausforderung ist die Ermittlung und Umsetzung der Drehzahl und des Vorschubs. Mithilfe einer Berechnung könnt Ihr dann einen Kegel drehen.

Damit der Kugelschreiber auch eine tolle Form bekommt, wird die Oberfläche noch mit achsparallelen Riefen versehen. Wie das ausschaut, seht Ihr im Bild oben.

Die Ordnung darf natürlich auch nicht zu kurz kommen. Ein Arbeitsplan hilft euch, den Ablauf genau festzulegen. In dem wird beschrieben, wann was zu erledigen ist. So kann bei der Umsetzung nichts passieren.

 

Und so entsteht Euer eigener Kugelschreiber, mit dem Ihr in der 5. Klasse Eure Diplomarbeit unterschreiben könnt.